Blattwenden fragt: Hendrik Lind, Gründer von Trosthelden

Hendrik (Jahrgang 1972) lebt aktuell noch in der Nähe von Hamburg, ab Juli 2022 dann in Spanien. Er ist einer der Gründer von Trosthelden (www.trosthelden.de), einem Online-Portal, dass Trauernde in ähnlichen Trauersituationen zusammenbringt. Sein Wunsch in Bezug auf Tod und Trauer: Dass immer mehr Menschen neben dem schmerzlichen Verlust auch die andere Seite der Trauermedaille entdecken, auf der es viele positive Dinge zu entdecken gibt. … WEITERLESEN

Doofe Quatschis in meinem Kopf

Von Freude, Schuldgefühlen und hinkenden Vergleichen Darf ich mich über das Neue freuen, während ich dem Alten noch hinterherweine? Diese Frage hat mich in den letzten Wochen bewegt. Das Neue, das sind die beiden Katzenjungen Olaf und Knubbel. Sie wohnen seit einigen Wochen bei uns. Das Alte, das ist Larry, unser Kater. Er hat dreizehn Jahre mit uns das Leben … WEITERLESEN

Pandatage

Danny Malooley und sein Sohn Will verlieren durch einen Verkehrsunfall ihre Frau und Mutter. Will saß damals mit im Auto und spricht seither kein Wort – das ist nun schon über ein Jahr her. Durch Liz` Tod fehlt ihnen ein Einkommen; Danny gerät mit der Miete in Verzug. Als er dann auch noch seinen Job auf dem Bau verliert und der Vermieter ihm mit dem Rausschmiss droht, investiert Danny sein letztes Geld in ein verschlissenes Pandakostüm, um als Straßenkünstler Geld zu verdienen. Genauer gesagt: als tanzender Panda. Das Problem ist nur, dass Danny gar nicht tanzen kann … … WEITERLESEN

Das Leben geht weiter – aber anders!

Anfang Dezember hatte ich davon erzählt, dass wir unseren Kater ganz überraschend einschläfern lassen mussten. Das war ein ziemlicher Schock! An dem Tag, aber auch an denen drauf habe ich geheult wie selten zuvor. Dabei war Larry doch „nur“ ein Haustier! Oder? Das zumindest flüstert mir eine Stimme in meinem Kopf zu. Die, die auch immer fragt, was wohl die … WEITERLESEN

Bibliotherapie – Geschichten lesen tut gut

Bei Blattwenden stellen wir regelmäßig Bücher vor: Ratgeber, Kinderbücher und Romane. Dass wir Ratgeber vorstellen, leuchtet vermutlich den Meisten ein: Sie sind Hilfestellungen in Buchform, vermitteln nützliches Wissen, geben wertvolle Impulse. Kinderbücher hingegen sind „Türöffner“, um mit den Kleinen über Trauer, Tod und Suizid ins Gespräch zu kommen. Aber warum bitteschön auch Romane? … WEITERLESEN