Sag mal-Fragen, Teil 3: Ich und die anderen

Sag mal … muss ich jedem erzählen, dass es Suizid war?
Nein, musst du nicht. Was aber nicht bedeutet, dass man es niemandem erzählen und daraus eine Art wohlgehütetes Geheimnis machen sollte. Stattdessen ist es sinnvoll, sich zu überlegen, wem man es sagen will. Und wann. Und wie detailliert. Es gibt nichts, wofür du dich schämen müsstest. Vielmehr geht es darum, dass du dich sicher fühlst.

Sag mal- Fragen, Teil 2: Ich und der/die Verstorbene

Sag mal, … … muss ich den Verstorbenen vergessen, um mit der Trauer abzuschließen? Früher war das in der Tat mehr oder weniger das Ziel: Das „alte Leben“ und damit auch den Verstorbenen sollte man hinter sich lassen, nach vorne schauen und weiterleben. Heute weiß man, dass das nicht hilfreich ist. Denn die verstorbene Person

Sag mal – Fragen, Teil 1: Trauer und Zeit

Sag mal, … … wie trauert man eigentlich richtig? Beim Trauern gibt es kein Richtig und kein Falsch. Jeder Mensch ist einzigartig. Die Beziehung, die man zur verstorbenen Person hat, ist ebenfalls einzigartig. Aus diesem Grund ist es logisch, dass auch Trauer einzigartig ist. Den einen zieht es in seiner Trauer zum Grab, der andere

Mutig das Herz entblößen

Wie Empathie die Welt verändern kann Wasser überall. Und Wasser nirgendwo. Wasser überall ist der Alltag der Flüchtlinge im Camp Moria. Das es immer noch gibt. Oder wieder. Nachdem es abgebrannt war. Dieses Mal aber direkt am Meer. Das regelmäßig über die Ufer tritt. Besonders jetzt im Winter. Was zur Folge hat, dass viele Menschen

Kleine Akte der Selbstliebe

Wie wir aus pechschwarzen Tagen hellgraue machen können Von Nicole Sturm Draußen gießt es wie aus Kübeln. Ekelwetter. Ich bin froh, dass ich nicht raus muss. Und doch versucht das Wetter draußen auf meine Stimmung abzufärben. Meine Gegenmaßnahmen? Ich schnappe mir meine Kuscheljacke und stelle Wasser für eine große Kanne heißen Tee auf. Ich schalte